Meine Kräuter & ich

Kulinarische Feuerwerkskörper

Küchenkräuter sind mein Leben!  Ich liebe ihre Farben, Formen, die unterschiedlichen Aromen, Texturen und ihre absolute Vielfalt! Kräuteraromen demonstrieren alle Länder auf unserer Erde auf eine leckere harmonische Weise!

Schon mit 9 Jahren bekam ich von meiner Oma meinen eigenen kleinen Kräutergarten! Somit begann eine Liebe, die bis dato niemals endete! Das Schicksal wollte es dann auch noch so, dass ich im Jahre 2000 meinen jetzigen Geschäftspartner und inzwischen guten Freund Bernd Simon kennenlernte.

Heute gedeihen über 200 Sorten Kräuter im Eigenanbau der Kräutergärtnerei Bernd Simon in Enkenbach-Alsenborn. Hier ein paar der kulinarischen Kräuter-Highlights:

  • Schottisches Austernkraut
  • Meerfenchel
  • Zitronen-Kümmelthymian
  • Gewürztagetes
  • Anis-Agastache
  • Zimtbasilikum
  • Schildampfer
  • Amerikanische Bergminze
  • Orangenthymian
  • Afrikanischer Buschbasilikum
  • Karibischer Koriander
  • Schnittknoblauch
  • Kriechender Oregano
  • Spanischer Salbei
  • Wildes Bergbohnenkraut
  • Kaskadenthymian
  • Drachenkopf
  • Olivenkraut

Nur ein paar der kulinarischen Kräuter-Highlights von über 200 Sorten Kräuter im Eigenanbau der Kräutergärtnerei Bernd Simon in Enkenbach-Alsenborn.
Die Pflanzen entwickeln sich absolut im Einklang mit der Natur und sobald die ersten Sonnenstrahlen die Folientunnel erwärmen, freuen wir uns auf eine neue spannende Kräutersaison. Hier wird getüftelt, probiert und zusammen gekocht. Zudem wird destilliert und experimentiert. Im Winter bereisen wir gerne fremde Länder um dort die botanische Landschaft unter die Lupe zu nehmen.

Cuisina Herba Barona

Den Küchenstil „Cuisina Herba Barona“ haben Bernd Simon und ich zusammen entwickelt.
Die Grundphilosophie der Cuisina Herba Barona ist:

  • Hervorheben des regionalen Standorts durch eine saisonale frische respektvolle Aromenküche mit dem Schwerpunkt „Kräuter“.
  • Beobachten der Pflanzenentwicklung bei unterschiedlichen Ausgangspositionen und ausarbeiten optimaler Einsatzmöglichkeiten.
  • Vergleichen mehrerer Pflanzen einer Gattung.
  • Herausarbeiten der Kräuter-Aromen unter Berücksichtigung von Zubereitungs- und Serviertemperaturen.
  • Entwicklung einer neuen Kräuterküche unter Berücksichtigung der  Basis-, Herz- und Kopfnotentechnik!
  • Optimieren von Arbeitstechniken und –prozessen im Hinblick auf optimale Aromen und  unterschiedlicher Texturen.


Wir freuen uns sehr, dass wir den renommierten Wissenschaftler Prof. Dr. Thomas Vilgis vom Max Planck Institut in Mainz für die Weiterentwicklung unseres Kräuterprojektes gewinnen konnten.

Als Dozenten bieten wir zudem vielfältige Kräuterseminare an.